Navigation und Service

Glossar

Das Glossar umfasst Definitionen und Erläuterungen zu Begriffen und Abkürzungen, die auf der Internetseite sowie in Dokumenten der GDI-DE Verwendung finden und in engem Kontext zum Thema Geodaten und Geodateninfrastruktur stehen.
Die aufgeführten Begriffe beinhalten sowohl allgemein gültige Erläuterungen für den europäischen und bundesweiten Raum.
Quellen der aufgeführten Erklärungen sind insbesondere: GDI-DE Architekturkonzept 3.0 | 3. Geofortschrittsbericht der Bundesregierung | Geodatenportal Niedersachsen | Webseite BMI | Webseite GDI-Sachsen | Wikipedia.
Die GDI-DE kann nicht gewährleisten, dass die im Glossar aufgeführten Definitionen vollständig richtig dargestellt sind.

  • Universale Transversale Mercatorprojektion | UTM

Universale Transversale Mercatorprojektion | UTM

1995 hat die AdV beschlossen, für das neue bundeseinheitliche Koordinatenreferenzsystem ETRS89, UTM als zugehöriges Koordinatensystem einzuführen. Der Hauptgrund für diese Wahl war neben der internationalen Verbreitung, die Möglichkeit doppelt so große Streifen (Zonen) zu verwenden wie im Gauß-Krüger-Koordinatensystem und damit die Anzahl der Zonen zu reduzieren. Für die relativ große Ost-West-Ausdehnung der Bundesrepublik Deutschland ist die UTM-Abbildung aufgrund der geringeren Anzahl von Meridianstreifen deswegen sehr geeignet.

Diese Seite

© 2019 - Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Richard-Strauss-Allee 11, 60598 Frankfurt am Main

  • RSS