Navigation und Service

Der Staffelstab wird weitergegeben - Brandenburgs Vorsitzführung des Lenkungsgremiums GDI-DE neigt sich dem Ende zu

Datum 22.11.2018

Am 13. und 14. November 2018 trafen sich die Mitglieder des Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) nach zwei Jahren unter Vorsitzführung Brandenburgs zum letzten Mal in Potsdam. Zum 1. Januar 2019 wird die Vorsitzführung nunmehr an die Freie und Hansestadt Hamburg übergeben.

In den Jahren 2017/2018 konnten viele Themen in der GDI-DE bewegt werden. Das Lenkungsgremium hat u. a. mit der Umsetzung der Ergebnisse der Evaluierung, der Novellierung der Verwaltungsvereinbarung GDI-DE, der Fortschreibung des Finanzierungsplans und des Leistungskataloges der GDI-DE sowie der Operationalisierung der Nationalen Geoinformations-Strategie und der nachhaltige Beförderung der INSPIRE-Richtlinie die Gestaltungsinitiative ergriffen. Die GDI-DE hat sich damit in den Jahren 2017/2018 strategisch und inhaltlich wie auch finanziell zukunftsorientiert aufgestellt. Eine Einblick in die Vorhaben, Projekte und Veranstaltungen der vergangenen Jahr verschafft der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden des Lenkungsgremiums GDI-DE 2017/2018, der zur Sitzung veröffentlicht wurde. 

Neben dem üblichen Sitzungsgeschäft musste das Lenkungsgremium GDI-DE in seiner letzten Sitzung nicht nur von der Vertreterin des Freistaats Sachsen, Frau Gabriele Bothe, Abschied nehmen, sondern auch von seinem bisherigen Vorsitzenden, Herrn Lothar Sattler. 

Weitere Informationen zur Sitzung entnehmen Sie auch der Pressemitteilung 120/2018 des Ministerium des Innern und für Kommunales Land Brandenburg.

Nachfolgend noch einige Impressionen aus der Sitzung:

Diese Seite

© 2017 - Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Richard-Strauss-Allee 11, 60598 Frankfurt am Main

  • RSS

  Datenschutz