Navigation und Service

Aufstellung der Nationalen Geoinformationsstrategie

Datum 30.12.2014

Nationale Geoinformationsstrategie (NGIS)

Um Geoinformation als wesentlichen Rohstoff einer digitalen Gesellschaft zukunftsfähig zu gestalten, beabsichtigen Bund, Länder und Kommunen die Anforderungen an und den Nutzen von Geoinformationen für Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft im Rahmen einer Nationalen Geoinformationsstrategie festzuhalten [In die Zukunft gerichteter SOLL-Zustand].

Unter den Leitgedanken des Open Governments von Transparenz, Beteiligung und Zusammenarbeit soll die Strategie mit einer breiten Öffentlichkeit diskutiert werden. Zum 1. Januar 2015 startet auf Basis eines ersten Entwurfs das Online-Beteiligungsverfahren zur Nationalen Geoinformationsstrategie.

Fachleute aus Verwaltung, Wirtschaft oder Wissenschaft sind ebenso eingeladen wie Bürgerinnen und Bürger, sich bis Ende Februar 2015 frühzeitig einzubringen und die Strategie aktiv mit zu gestalten. Machen Sie mit und werden Sie Teil dieses Prozesses und einer offenen Verwaltung!

Die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens werden innerhalb der von Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft etablierten Geodateninfrastruktur Deutschland ausgewertet, weiter diskutiert und nach Beschluss im Lenkungsgremium GDI-DE dem IT-Planungsrat [als fachpolitischem Gremium] vorgelegt. Die Nationale Geoinformationsstrategie wird anschließend auf den Internetseiten der GDI-DE unter www.gdi-de.org veröffentlicht.

Das Online-Beteiligungsverfahren wurde beendet.

Diese Seite

© 2017 - Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Richard-Strauss-Allee 11, 60598 Frankfurt am Main

  • RSS