Navigation und Service

Wie schränkt der Filter INSPIRE mein Suchergebnis ein?

Über den Filter INSPIRE wird Ihr Suchergebnis auf Karten und Daten eingeschränkt, die Geodaten-Anbieter in Deutschland für INSPIRE bereitstellen. Der Filter nutzt hierfür zwei Informationsquellen:

  • in den von den Geodaten-Anbietern gepflegten Metadaten ist das Schlüsselwort "inspireIdentifiziert" vorhanden. So markieren Geodaten-Anbieter die Karten und Daten, die im Geltungsbereich der Europäischen Richtlinie INSPIRE bereitgestellt werden.
  • der Datensatz oder Kartendienst wurde von dem jeweiligen Geodaten-Anbieter im aktuellen INSPIRE-Monitoring mit einem eindeutigen Schlüssel (ID) an die Koordinierungsstelle GDI-DE gemeldet.

INSPIRE ist eine Europäische Richtlinie zur Schaffung einer europäischen Geodateninfrastruktur. Mehr über INSPIRE erfahren.

Wie teilt sich mein Suchergebnis auf die 3 Reiter auf?

Bild zeigt Suchergebnis-Fenster mit 3 Reitern für das Ergebnis in Karten, Daten oder Inhalte FAQ-Suche-3Reiter

  • Im Reiter "Karten" werden alle Treffer dargestellt, die einen Kartendienst bzw. eine über Internet aufrufbare, darstellbare Karte beschreiben. In der Trefferliste wird die Möglichkeit einer direkten Darstellung von Karten durch den Schaltfläche "In Karte anzeigen >" hervorgehoben.
  • Im Reiter "Geodaten" werden alle Treffer dargestellt, die Geodaten beschreiben. Diese Geodaten stehen nicht unbedingt im Internet zur Verfügung. Über die Detailinformationen finden Sie Kontaktdaten, über die Sie die Geodaten beziehen können. Für den Fall, dass Geodaten über einen Kartendienst verfügen, werden sie auch wie im Reiter "Karten" bereitgestellt.
  • Im Reiter "Inhalte" werden alle Treffer zu redaktionellen Inhalten des Geoportal.de aufgelistet. Die Treffer verweisen auf die jeweiligen Seiten des Geoportal.de.
Wie funktionieren die Filter in der Trefferliste?

Bild zeigt die Suchfunktion Filter Suchfunktion Filter

Im Bereich links neben der Trefferliste haben Sie die Möglichkeit, Ihr Suchergebnis nachträglich einzuschränken. Diese Filtermöglichkeit bezieht sich auf die Reiter "Karten" und "Geodaten". Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung, wie diese Filter funktionieren. Die Beschreibungen sind für Experten gedacht und beziehen sich auf die ISO Standards ISO 19115, 19119 und 19139.

Themengebiete: Für den Filter "Themengebiete" wird das Metadatenfeld "Topic Category" ausgewertet und Bereichen zugeordnet (z.B. inlandWaters, oceans werden dem Bereich "Wasser") zugewiesen. D.h., dass durch die Auswahl "Wasser" alle Metadaten mit der TopicCategory inlandWaters und oceans in der Trefferliste erscheinen.

XPATH: /gmd:MD_Metadata/gmd:identificationInfo/gmd:MD_DataIdentification/gmd:topicCategory/gmd:MD_TopicCategoryCode

Erwerb: Für den Filter "Erwerb" werden die Metadatenfelder "electronicMailAddress" für den Bestellung-Filter und "linkage" für den Download-Filter im Bereich distributionInfo ausgewertet. Bei Aktivierung werden nur Metadatensätze angezeigt, die in diesen Feldern Inhalte haben.

XPATH electronicMailAddress: distributionInfo//distributor//contactInfo/*/electronicMailAddress

XPATH linkage: distributionInfo//transferOptions//onLine/*/linkage

Datum: Für den Filter "Datum"wird das Metadatenfeld "date" ausgewertet. Für den Fall, dass kein lesbares Datum in diesem Feld enthalten ist, wird das Feld "dateStamp" ausgewertet. Die Trefferliste enthält Metadatensätze innerhalb des von Ihnen angebenen Datumsbereichs. Ist nur "von" ausgefüllt wird automatisch das aktuelle Datum für "bis" eingesetzt

XPATH dateStamp: dateStamp

XPATH date: identificationInfo[1]//citation//date/*/date

Maßstab: Für den Filter "Maßstab" wird das Metadatenfeld "denominator" ausgewertet. Durch Angabe eines Maßstabsbereichs werden nur Metadaten innerhalb dieses Bereichs in die Trefferliste geschrieben.

XPATH denominator: identificationInfo[1]//spatialResolution//equivalentScale/*/denominator

Bewertung: Mit dem Filter "Bewertung" können Sie die Trefferliste nach der Anzahl der Sternchen (maximal 5 Sternchen=höchste Bewertung) filtern. Die Bewertung stammt aus einem zusätzlichen Feld im Suchindex des Geoportal.de, das über die Bewertungsfunktion gefüllt wird. Die Bewertung geht nicht in den originären Datenbestand des Geodatenkatalog-DE ein.

INSPIRE: INSPIRE ist eine Europäische Richtlinie zur Schaffung einer europäischen Geodateninfrastruktur. Mehr über INSPIRE erfahren . Über den Filter INSPIRE wird Ihr Suchergebnis auf Karten und Daten eingeschränkt, die geodatenhaltende Stellen in Deutschland für INSPIRE bereitstellen. Der Filter nutzt hierfür zwei Informationsquellen:

  • in den von den geodatenhaltenden Stellen gepflegten Metadaten taucht das Keyword inspireIdentifiziert auf. So markieren geodatenhaltende Stellen die Karten und Daten, die im Geltungsbereich der Europäischen Richtlinie INSPIRE bereitgestellt werden.
  • der Datensatz oder Kartendienst wurde von der jeweiligen geodatenhaltenden Stelle im aktuellen INSPIRE-Monitoring mit einer eindeutigen ID an die Koordinierungsstelle GDI-DE gemeldet.
Wer stellt die Themenkarten für das Geoportal.de bereit?

Potentiell können alle Anbieter von Geodaten über Ihre Webdienste Karten für die Themenkarten bereitstellen. Themenkarten verstehen wir in diesem Zusammenhang als Kombinationen mehrerer Karten.

Für die Freischaltung des Geoportals haben wir Karten mit bundesweiter Ausdehnung von folgenden Anbietern ausgewählt:

  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
  • Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
  • Bundesanstalt für Gewässerkunde
  • Umweltbundesamt
  • Eisenbahn-Bundesamt
  • Leibnitz-Institut für Angewandte Geophysik
  • Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und Wupperverband
  • Deutscher Wetterdienst

In der Folge sollen aber auch regionale Themenkarten mit hoher Auflösung und in großem Maßstab eingebunden werden.

Welcher Datenbestand wird für die Suche genutzt?

Die Suche nutzt zum Einen den Datenbestand des Geodatenkatalog-DE, einem zentralen Auskunftssystem für Geoinformationen in Deutschland. Desweiteren werden über die Suchoberfläche textliche und redaktionelle Inhalte des Portals recherchiert.

Die Inhalte des Geodatenkatalog-DE stammen aus einem zentralen Katalog. Dieser zentrale Katalog wird aus rund 30 dezentralen Katalogen von Bund und Ländern gespeist. Die enthaltenen Informationen erstrecken sich über alle verfügbaren Themengebiete (z.B. Topographie, Geologie, Statistik, Umwelt, Wetter, etc.) und beschreiben sowohl Geodaten als auch Kartendienste, die im Internet Karten visualisieren.

Die Katalogbetreiber im Einzelnen sind:

  • Metainformationssystem des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie und der Vermessungsverwaltungen der Bundesländer (AdV-MIS)
  • Baden-Württemberg: Metadatenkatalog GDI-BW
  • Bayern: UOK
  • Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung: BBSR Katalog
  • Berlin/Brandenburg: Katalog der GDI BE/BB (GeoMIS BE/BB)
  • Berlin: Berliner Metadatenkatalog
  • Bundesanstalt für Gewässerkunde: BfG Katalog
  • Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: BMELV Katalog
  • Bremen: Metadatenkatalog der Freien Hansestadt Bremen
  • Statistisches Bundesamt: DESTATIS
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: SRTM Metadatenkatalog
  • Deutscher Wetterdienst: CDC (Climat Data Center) Katalog
  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe: GeoDAK
  • Hamburg: Hamburger Metadatenkatalog
  • Hessen: Geodatenkatalog Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern: GDI M-V - CSW
  • Niedersachsen: Metadatenkatalog (Geodatensuche Niedersachsen)
  • Bundesanstalt für Seeschiffahrt und Hydrographie: NOKIS Katalog
  • Nordrhein-Westfalen: NRW Katalog
  • Umweltverwaltungen von Bund und Ländern: PortalU
  • Rheinland-Pfalz: Rheinland-Pfalz GDI
  • Saarland: PortalU-SL
  • Sachsen: GeoMIS.Sachsen
  • Sachsen-Anhalt: Metadatenkatalog
  • Schleswig-Holstein: Schleswig-Holstein Katalog
  • Thüringen: GeoMIS.TH 2.0
  • Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes: WSV Katalog
Welche Datengrundlage nutzt die Ortssuche?

Als Datengrundlage werden der Datensatz Georeferenzierte Adressdaten Bund und Teile des Datensatzes Geographische Namen genutzt. Der erstgenannte Datensatz besteht zum großen Teil aus Daten der "Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe der Vermessungsverwaltungen" (ZSHH) der Länder.

Welche Daten werden für die standardmäßig angezeigten Karten genutzt?

Die Kartenviewer von Geoportal.de bieten standardmäßig drei auf den amtlichen Geobasisdaten der Vermessungsverwaltungen der Länder basierende Kartentypen an:

  • den WebAtlasDE (Farbig),
  • den WebAtlasDE (Graustufen),
  • und georeferenzierte Luftbilder (Digitale Orthophotos).

Der WebAtlasDE ist ein Zoomstufen-unabhängiger, bundesweit einheitlicher Präsentationsdienst auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des "Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems" (ATKIS).

Was ist mit Pilotphase Geoportal.de gemeint und wann ist sie beendet?

Wir sind an Ihrer Meinung zu Geoportal.de interessiert!

Die Pilotphase Geoportal.de dient dazu, gezielt Ihr Feedback

  • zur Qualität der angebotenen Karten,
  • zur Funktionalität der Kartenanwendung,
  • zur Vollständigkeit der Suchergebnisse,
  • zur Verständlichkeit der Texte und Hilfen,
  • zur Stabilität und Performance des Gesamtsystems

einzuholen.

Ihre Hinweise, Anregungen oder auch Kritik werden wir sammeln, auswerten und bei der Weiterentwicklung so weit wie möglich berücksichtigen. Die Pilotphase endet mit Ablauf der INTERGEO 2012 (9. - 11.10.2012). Im Oktober 2012 erscheint dann die nächste Version des Geoportal.de.

Diese Seite

© 2017 - Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Richard-Strauss-Allee 11, 60598 Frankfurt am Main

  • RSS